Skip to content
Exedra Mediterranea High Jewelry yellow gold necklace with turquoise, amethysts and diamonds, close-up.

Esedra
Collier

Das Esedra Collier mit einem Smaragd, der so prächtig und nuanciert ist wie Rom selbst, besitzt einen Sautoir-Anhänger, der von einem Symbol der architektonischen Struktur in der Ewigen Stadt inspiriert wurde: Die Piazza dell’Esedra wurde benannt nach der halbkreisförmigen Exedra der Diokletiansthermen, den größten Bädern im antiken Rom. In der Mitte des Platzes steht der Najaden-Brunnen aus dem 19. Jahrhundert, dessen vier Nymphen der klassischen Mythologie Tribut zollen.

Exedra Mediterranea High Jewelry yellow gold necklace with turquoise, amethysts and diamonds, full view.
1
2
3

1.

SMARAGDGRÜNES VERGNÜGEN

Die lange, elegante Kreation wird von einem edlen zentralen Smaragd gekrönt, der als reizvolles Medaillon gefasst ist, das an die römische Landschaft erinnert – ein Detail, das Bulgari Kennern sofort ins Auge springt. Der aus Kolumbien stammende Edelstein mit 68,88 Kt. zeichnet sich durch seine leuchtende, satte Farbe aus.

2.

STIMMIGER KONTRAST

Bulgaris modernes Flair entsteht durch den stimmigen Kontrast zwischen bunten Edel- und Halbedelsteinen. Der sechseckige Anhänger mit 124 Smaragden im Bufftopschliff (9,88 Kt.), neun runden Amethysten im Cabochonschliff (6,03 Kt.) und Türkis-Elementen vereint einen zeitgemäßen Esprit mit heiliger, antiker Geometrie.

3.

PERFEKTE GEOMETRIE

Die häufig sechseckige Silhouette der Bulgari Sautoir-Anhänger hängt mit der römischen Kunst und Kultur zusammen und stellt prächtige Edelsteine in den Mittelpunkt. Das ausgewogene, technisch komplexe Design dieser modernen Interpretation, die mit ihrer Finesse und Leichtigkeit besticht, erforderte besonderes Geschick.

Model wearing Exedra Mediterranea High Jewelry yellow gold necklace with turquoise, amethysts and diamonds, close-up.

Das Sautoir hat seinen Ursprung im Adel der Renaissance und besitzt eine langjährige ästhetische Bedeutung für Italien und Bulgari. Seit den 1970er-Jahren zieht sich das Thema wie ein roter Faden durch die Designlinie der Maison. Diese moderne Interpretation, die mit ihrer Finesse und Leichtigkeit besticht, ist eine kostbare Kreation mit heiterem Esprit.

Making of Exedra Mediterranea High Jewelry yellow gold necklace with turquoise, amethysts and diamonds, close-up.

Hinter der zarten Handwerkskunst verbirgt sich Expertise, die darin besteht, jeden Stein einzeln zu setzen. Das klassische Flechtwerk des Colliers ist die Bühne, auf der die Edelsteine erstrahlen. Ein Unterschied von Millimetern kann zu einer schlechteren Lichtdurchlässigkeit führen, die den Glanz der Kreation beeinträchtigt. Die sorgfältige Konturierung der prächtigen Türkis-Elemente für eine verbesserte Dreidimensionalität erforderte Edelsteinschleifer und -setzer von Weltklasse.