Skip to content

ITALIENISCHE INSPIRATION

Das oktagonale Motiv der römischen Maxentiusbasilika war Inspiration für Bvlgaris Octo Uhr.

Das facettierte Gehäuse der Octo, das von der architektonischen Harmonie Roms inspiriert ist, hat das Uhrendesign eindeutig ins neue Jahrtausend überführt.

Technische Zeichnung des oktagonalen Gehäusedesigns der Octo.

Mit ihrem kühnen Design, das mit geometrischen Formen und Licht spielt, nimmt die Octo einen ganz besonderen Platz ein.

Technische Handskizze einer Octo Herrenuhr.

Perfekt gemeisterte Volumen, komplexe Linien und 110 Facetten: Octo setzt sich über die Grenzen des klassischen Designs hinweg und behält dennoch die Harmonie der Proportionen bei.

Dreidimensionale Skizze des oktagonalen Gehäuses der Bvlgari Octo.

Mit der Octo wird das Nonplusultra der Schweizer Uhrmacherexpertise in den Dienst italienischen Designs gestellt.