Skip to content

So spektakulär wie eine Statue, so geschmeidig wie ein Kleid – der Ruby Drapery Ring wurde von barocken Skulpturen inspiriert, die auch als „living marbles“ bekannt sind. Aufgrund ihrer dynamischen Posen, fließenden Bewegungen und herumwirbelnden Drapierungen besaßen diese Meisterwerke große Ausdruckskraft und verkörperten auf perfekte Weise die kreative Vision einer ganzen Ära. Bvlgari schöpft seine Inspiration aus dieser ästhetischen Herangehensweise und stellt sich der Herausforderung, Edelmetalle und von Natur aus harte, starre Edelsteine in eine Kreation voller Dynamik und Bewegung zu verwandeln.

Bvlgari Barocko High Jewellery ring in platinum with one central Burma ruby, buff-top rubies and diamonds.
1
2

1.

EDLE DRAPIERUNG

Eine Schmuckkreation, designt wie ein Kleid: Diamanten und Rubine überströmen die Kreation mit einem erlesenen Gespür für Bewegung und erinnern an die sinnliche Dynamik und skulpturale Erscheinung eines edlen Stoffes.

2.

RUBINROTE PERFEKTION

„Taubenblut“ ist einer der seltensten Farbtöne in der Welt der Edelsteine. Mit seiner erstaunlichen Farbe betont der herausragende Premium-Rubin im Kissenschliff (5,04 Kt.) die unwiderstehliche Tiefe und Dynamik des Rings.

Model wearing a Barocko High Jewellery platinum necklace with diamonds, and platinum rings and earrings with rubies and diamonds.

Eine lange Geschichte der Kunstfertigkeit kommt in einer kleinen Kreation von ultimativer Kostbarkeit zum Ausdruck: Ringe sind der höchste Ausdruck der einzigartigen Fähigkeiten der Handwerkskünstler. Die Ausgewogenheit der Komposition, die Fassung und die absolute Leichtigkeit der Kreation bedürfen einer ganzen Reihe von Fähigkeiten, da der Handwerkskünstler jeden Fertigungsschritt in extrem beschränkten Größenverhältnissen ausführt.

Sketch of the Bvlgari Barocko Ruby Drapery High Jewellery ring in platinum with rubies and diamonds.

Der makellos dreidimensionale Ruby Drapery Ring besticht mit seiner außergewöhnlichen Konstruktion, die von jedem Blickwinkel aus bewundert werden kann. Ebenso wurden barocke Skulpturen üblicherweise in der Mitte eines Raums oder Platzes aufgestellt, damit sie von allen Seiten bestaunt werden konnten. In der Tat gab es im Barock keine Kompromisse und nichts weniger als die reine Perfektion wurde akzeptiert: Von diesem Gedanken wird auch die römische High Jewellery in ihrem Streben nach Exzellenz geleitet.

Model wearing the Bvlgari Barocko Green Dream High Jewellery necklace and earrings in platinum with emeralds and diamonds, close up.

Model wearing the Wings of Rome platinum necklace with diamonds from the Bvlgari Barocko High Jewellery collection, Roman background.

Model wearing a Barocko High Jewellery yellow gold necklace and earrings with amethyst and pink tourmaline beads, pearls and diamonds.

Model wearing a Barocko High Jewellery bracelet in platinum with diamonds and a large central emerald, close up shot.

Model wearing a Divas' Dream High Jewellery platinum necklace with diamonds and sapphires, and other jewels from the Barocko collection.

Video